Generationentreffen der Zwinger „von Bergebersbach“ und „von der Eschenburg“

 

Am Sonntag, 14.10.2012 war es soweit – das 1. Generationentreffen der Züchterfamilien Wege und Schmitt fand statt. Insgesamt 11 Vier- und 23 Zweibeiner hatten den Weg nach Ewersbach zum Domizil der dortigen Ortsgruppe des Schäferhundevereins gefunden, die dankenswerter Weise sowohl Ihre gemütliche Hütte als auch den Hundeplatz zur Verfügung gestellt hatten.

Da insgesamt 8 Rüden und 3 Hündinnen dort waren, mussten beim „Kennenlernen“ auch hier und da mal die Zweibeiner kurz eingreifen. Aber es verlief alles ohne Zwischenfälle und spätestens bei der Wanderung liefen auch die Rüden harmonisch in der großen Gruppe mit.

Neben den beiden Hündinnen „Buffy vom Ölsbachtal“ und „Bailey von der Eschenburg“ waren auch 2 Deckrüden der bisherigen 3 Würfe der beiden anwesend.

Der Deckrüde des C-Wurfes („von der Eschenburg“) „Basko von der Lippischen Rose“ war mit Familie Wüst aus dem nahen Netphen angereist.

Etwas weiter hatte es Familie Rabe die mit „-Sammy- Canjuk vom Schloss Königsberg“, dem Deckrüden des A-Wurfes von Bergebersbach, die weite Heimreise bis Ludwigsburg leider schon vor der Wanderung antreten musste. Dafür konnte „Sammy“ am Samstag Abend und Sonntag Morgen schon mit seiner „alten Liebe“ Bailey eine Runde spielen, da Familie Rabe schon nach der Bundessieger-Ausstellung in Dortmund angereist war.

Nach dem gemeinsamen Grillen am Sonntag Mittag ging es dann auf eine kleine Wanderung von 6,5 Kilometern die durch den herbstlich geschmückten Wald führte. Auf einem Zubringerweg des Rothaarsteiges und auf Teilen der Extraroute „Haubergstour“ des Lahn-Dill-Bergland-Pfades führte uns die Wanderung zum Pavillon am alten Herzogsweg mit zum Teil wunderschönen Panoramen in Richtung Westerwald. Der Rückweg führte mit schönem Blick vom Berger Wald auf den Ort Ewersbach wieder zurück zum Hundeplatz und zur gemütlichen Hütte, wo Kaffe und Kuchen auf die Zweibeiner und Wasser und Leckerchen auf die Vierbeiner warteten.

Von links: Caius, Bailey, Buck, Bruno, Aicko, Anton, Abby und Basko                                             Foto: Karin Hensler

Hier hatten alle Teilnehmer noch die Möglichkeit ausgiebig zu plaudern und sich über die tollen Hunde auszutauschen und den Tag gemütlich vor dem Ofen ausklingen zu lassen.

Für alle Teilnehmer war es ein toller Tag und es war schön die anderen Zwei- und Vierbeiner kennenzulernen.

Tagesfazit war:

 „Wie gut, dass wir Eurasier haben“

und

„Das machen wir nächstes Jahr wieder“ !

noch mehr Bilder -Generationentreffen 2012

Text: Mario Schmitt

Nach oben